Revier Nordsee
Wunsch-Törn anfragen
« zurück zur Übersicht

29. November Lichterfahrt - See(h)reise bei Nacht
Sonntag, 29.11., bis Sonntag, 29.11.2020

Zeitraum:
Sonntag, 29.11., bis Sonntag, 29.11.2020
Tage an Bord:
1
Ausgangshafen:
29.11. (Sonntag) um 18:45 in
Zielhafen:
29.11. (Sonntag) in , Abreise ab 23:00
Seegebiet:
Unterweser
Distanz:
sm
Belegung:
6 (8)
Skipper:
André Freibote
Preis:
95 € p.P.

Aktuell noch vier von sechs Plätzen frei!

Aufgrund der aktuellen Situation fahren wir den Törn mit nur sechs Gästen.
Warme Bekleidung und eine geeignete Mund- / Nasenabdeckung ist dringend mitzubringen!

Zur See(h)reise bei Nacht sind wir vier bis maximal fünf Stunden auf dem Wasser unterwegs. Dieser Törn stellt keine besonders hohen Ansprüche an deine Seetauglichkeit. Auch sind Vorkenntnisse nicht erforderlich.

Während der nächtlichen See(h)reise wird die „Polaris“ ausschließlich unter Maschine fahren. Neben dem Schiffsführer ist zusätzlich ein Dozent an Bord, der die Lichterführung von Fahrzeugen, das Betonnungssystem und die Leuchtfeuer erläutert. Das vermittelte Know-How erweitert nicht nur die theoretische Ausbildung zum Sportbootführerschein durch Praxis, sondern kann auch das Wissen erfahrener „Seebären“ wieder auffrischen oder vertiefen. Selbstverständlich kann der Abend an Bord auch völlig ohne „Lerneinheit“ genossen werden.

Jede/r Teilnehmer/in kann üben, die Kennungen der Leuchtfeuer und Tonnen um uns herum "auszuzählen". Im zur Verfügung gestellten Seekartenausschnitt können die eigenen Ergebnisse auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Ein Richtfeuer wird viel leichter verständlich, wenn Ober- und Unterfeuer in Natura betrachtet werden. Bei Interesse lässt sich durch das Steuern auf der Richtfeuerlinie auch eine schnelle Kontrolle der Ablenkungstabelle an Bord durchführen.

Die Lichterfahrt startet und endet am Liegeplatz der „Polaris“ im Weser Yacht Club. Dieser ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und bietet auch kostenlose Parkplätze.

Bitte 30 Minuten vor der genannten Startzeit an Bord der „Polaris“ sein. Dort erhält jede/r Teilnehmer/in eine automatische Rettungsweste für die Dauer des Törns. Wir werden alle an Bord durchgehend eine Rettungsweste tragen.

Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung legen wir ab und fahren bei Dunkelheit durch die Doppelschleuse des Fischereihafens hinaus auf die Unterweser. Von der Wasserseite aus erleben wir die beleuchtete Skyline Bremerhavens völlig neu. Im Lichtermeer der Stromkaje, dem Containerterminal, bestaunen wir die dicken Pötte der Weltmeere. Vielleicht ziehen auch gerade befeuerte Schlepper einen großen Autotransporter zur Nordschleuse, durch die es zum Autoterminal im Kaiserhafen geht.

Der Preis des Törns ist der Endpreis. Er beinhaltet Kaltgetränke, Kaffee und Tee an Bord. Es fallen auch für Diesel oder Endreinigung keine weiteren Kosten an. Ein Imbiss für die Zeit an Bord ist bitte bei Bedarf selbst mitzubringen. Außerdem gehören unbedingt wetterfeste (warme) Bekleidung und Schuhwerk ins Gepäck!

Gerne kann eine Taschen- oder Stirnlampe (sehr gerne mit Rotlicht) und falls vorhanden auch das eigene Fernglas mitgebracht werden.

Nach vorheriger Absprache und Verfügbarkeit ist nach der Fahrt eine Übernachtung an Bord der „Polaris“ möglich. Hierfür werden an Bord pro Kabine und Nacht pauschal 25,00 € bei Einzelbelegung und 40,00 € bei Doppelbelegung fällig.

Jetzt buchen / anfragen